INOFFIZIELLE und dadurch unabhängige Webseite zum Thema Lazarus-Orden - OSLJ

Dies ist eine private Webseite zu Informationszwecken

bereitgestellt von Mikulas Krejcik z Radimovic, ehemaligem OLJ

english deutsch français espanol èeský

Das ritterliche Vorbild der Ritter des Lazarus-Ordens

Wappen

Karl I. Franz Josef war ein außergewöhnlicher Mensch, der leider unter ungünstigsten Bedingungen sein Amt als Kaiser und König von Österreich-Ungarn (vom 21.11.1916 bis 11.11.1918) nicht so ausüben konnte, wie er es sich gewünscht hatte. Geboren wurde er am 17. August 1887 auf Schloß Persenbeug in Niederösterreich, verstorben ist er am 1. April 1922 auf der portugisischen Insel Madeira. Zu seinem großen Herrschertitel zählte auch der Titel König von Jerusalem. Während seiner Regierungszeit unternahm er mehrere Friedensbemühungen, um den Ersten Weltkrieg zu beendigen. Nach seiner Absetzung lebte er zunächst in der Schweiz. Nach zwei erfolglosen Restaurationsversuchen in Ungarn starb er schließlich in der Verbannung. 1954 wurde der Seligsprechungsprozess für Karl begonnen, durch die „Kaiser-Karl-Gebetsliga für den Weltfrieden“ unter dem Vorsitz von Bischof Kurt Krenn wesentlich gefördert und am 20. Dezember 2003 zum Abschluss gebracht. Die Seligsprechung des früheren Monarchen fand am 3. Oktober 2004 statt. Sein Gedenktag ist der 21. Oktober, der Tag seiner Hochzeit. Heute ist er Patron von Madeira und das ritterliche Vorbild der Lazarusritter.

Im Rahmen eines feierlichen Pontifikalsegens vertraute der Ordenprälat von Österreich, S. Gnaden Generalabt Gregoris Manian C.M.V. am 28. Juni 1974 die Großprioriate von Böhmen, Ungarn und Österreich des Lazarusordens sowie die Ordensritter in aller Welt der besonderen Fürbitte des Dieners Gottes Karl aus dem Hause Österreich an.

Lasset uns beten zu Gott, dem Schöpfer Himmels und der Erde, dem Schöpfer jeder gerechten Ordnung:

Die Ritter des Ordens vom Heiligen Lazarus von Jerusalem haben sich der Fürbitte des Dieners Gottes KARL aus dem Hause Österreich anvertraut.

Sie sehen in ihm, dem König von Jerusalem, ihr ritterliches Vorbild. Schenke den Lazarusrittern die Kraft, ihrem Vorbild gerecht zu werden.

Schenke den Völkern einen gerechten und dauerhaften Frieden. Gib allen Friedensstiftern Ausdauer und Erfolg.

Bewahre die Ritter des Lazarusordens, bewahre alle, die guten Willens sind, vor Treulosigkeit und Furcht. Stärke die Lazarusritter in ihren Werken.

Laß sie den Dienst an den Kranken in den Spitälern besser und mit mehr Ausdauer leisten.

Stärke sie im Verzeihen und gedenke besonders der Ordensbrüder von Böhmen, Ungarn und Österreich;

gedenke der Lazarusritter in aller Welt, ihrer Förderer und ihrer Freunde. Verzeih ihren Feinden.

Gedenke der Familie und aller Nachkommen des Dieners Gottes Karl aus dem Hause Österreich und gewähre ihnen Segen und Schutz.

Gib Deinem Diener Karl aus dem Hause Österreich allen Staatsmännern zum leuchtenden Vorbild durch baldige Seligsprechung.

Du, Allmächtiger Gott, willst, dass alle Völker das Licht Deines Evangeliums sehen, die Wahrheit erfassen und in Frieden leben.

DIR SEI LOB UND PREIS IN EWIGKEIT.

Quelle: Auszug aus dem Werk "Memento", Autor: † Erich Feigl, herausgegeben vom Kanzleramt des Grosspriorates von Österreich des Ordre Militaire et Hospitalier de Saint-Lazare de Jerusalem, Wien, 1978, Seite 149.

Anmerkung des Webseitenbetreibers. So weit die edle Theorie. Wie es mit der Ritterlichkeit und moralischen Werten heute im Lazarus-Orden in der Praxis aussieht, wird kurz auf der Hauptseite dieser Internetpräsenz dargelegt.

Letzte Aktualisierung am 13.08.2015

Diese Seite wurde in 0.0085 Sekunden erstellt.

Bookmark Buttons


Bookmark: Del.icio.us Bookmark: Facebook Bookmark: Google Bookmark: Yahoo