INOFFIZIELLE und dadurch unabhängige Webseite zum Thema Lazarus-Orden - OSLJ

Dies ist eine private Webseite zu Informationszwecken

bereitgestellt von Mikulas Krejcik z Radimovic, ehemaligem OLJ

english deutsch français espanol èeský

Das Landgut Radimovice wurde dem Lazarus-Orden zur Schenkung gemacht
- in Zukunft könnte es als Einrichtung "Betreutes Wohnen für Senioren" dienen

Radimovice im Sommer
Radimovice im Sommer, Autor: Mikulas Krejcik z Radimovic

Das Landgut Radimovice liegt in Westböhmen in dem gleichnamigen Dorf. Heute ist dieses Teil der Gemeinde Vseruby, die heute zum Bezirk Pilsen-Nord gehört. Die Bedeutung des Ortsnamens ist folgende: Radimovice = ves lide Radimovych - bedeutet auf deutsch: das Dorf der Leute des Radim (Kurzform von Radimir = Dieser, der gerne den Frieden hat). Der Ort wird erstmals im Jahre 1263 urkundlich erwähnt und zwar in Verbindung mit einem Adeligen: "Henricus des Radymawiz... supannus".


Das wahrscheinliche Wappen
des Jindrich z Radimovic

Die tschechische Version des Namens ist Jindrich z Radimovic. Er war Zupan, der Vorsitzende einer Zupa, eines politischen Bezirks, also ein Gaugraf. (Sehr wahrscheinlich war er ein Angehöriger des einst mächtigen böhmischen Geschlechtes Hroznatovci. Der Name dieses Geschlechtes leitet sich von Hroznata, dem Gründer des Klosters Tepla, ab.) Dieser Adelige erscheint zweimal in den Annalen der böhmischen Geschichte, und zwar am 2.7.1263 in Plasy und am 18.3.1269 in Pürgles (heute: Habartov, Bezirk Sokolov). Der Rahmen war in beiden Fällen derselbe: der böhmische König Premysl Otokar II. erteilte dem Kloster Plasy Privilegien. Unter den jeweils anwesenden Zeugen war auch der besagte Jindrich z Radimovic. Zu dieser Zeit wird das heutige Landgut Radimovice der befestigte Wohnsitz dieses Adeligen gewesen sein, wahrscheinlich war eine (kleine) Burg vorhanden. Die Bausubstanz der gegenwärtigen Gebäude gibt Hinweise auf die Existenz eines früheren größeren Gebäudekomplexes.

Im Laufe der Zeit entstand dann auch das Dorf Radimovice. Landgut und Dorf waren im Laufe der Jahrhunderte im Besitz verschiedener Adelsgeschlechter. Zeitweise war das heutige Landgut auch von verschiedenen Adelsgeschlechtern bewohnt, also ein Adelssitz. Das Landgut Radimovice war bis 1925 im Besitz des Fürsten Aloys zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg. Seit 1995 ist das Landgut de facto im Besitz der Eheleute Mikulas und Karin Krejcik z Radimovic und zwar de jure durch die tschechische Firma Galerie "Vceli kralovna" spol. s r.o., deren gesamte Anteile die Ehefrau Karin besitzt. Mikulas Krejcik z Radimovic ist seit dem 13.06.2009 Offizier des Militärischen und Hospitalischen Ordens des Heiligen Lazarus von Jerusalem. Nähere Einzelheiten zu seiner Person, Tätigkeit und Herkunft finden Sie hier. In Absprache mit seiner Ehefrau hat Mikulas Krejcik z Radimovic bereits am 15.12.2007 - zum Zeitpunkt als er seinen Antrag zur Aufnahme in den Orden stellte - eine Eidesstattliche Erklärung gegenüber dem Orden abgegeben, in der er die Schenkung des Landgutes zum Nutzen des Lazarus-Ordens ankündigte. Der englische Text der Eidesstattlichen Erklärung ist hier zu sehen. Es ist der Wunsch der Eheleute, dass das Landgut Radimovice in Zukunft karitativen Zwecken dienen wird.

Bereits seit 2002 hat das Ehepaar Krejcik z Radimovic den Wunsch, dass das Landgut in Zukunft als Einrichtung Betreutes Wohnen für Senioren dienen sollte. Im gleichen Jahr fertigte Herr Lubos Kolafa Pläne, die zeigen, wie das Objekt später aussehen könnte. Sinn und Zweck dieser Institution sollte es sein die größtmögliche Unabhängigkeit zu gewährleisten und gleichzeitig komfortable soziale Einrichtungen zur Verfügung zu stellen. Ehepaare sollten eine kleine Wohnung zur Disposition haben, Einzelpersonen könnten in einem ausreichend großen Raum wohnen. Zur Disposition würde ein gemeinschaftlicher Speiseraum stehen. Ärztliche Versorgung wäre direkt auf dem Areal gewährleistet. Zum Landgut gehören 3 Hektar Gartenflächen. Diese könnten zu einem schönen Park umgestaltet werden. Zudem ist eine kleine Ordenskapelle geplant, welche von Gläubigen entsprechend genutzt werden könnte.

Am 26.05.2010 wurde ein rechtsgültiger Schenkungsvertrag abgeschlossen und noch am gleichen Tag beim Katasteramt für den Pilsener Kreis - Arbeitsplatz Pilsen-Nord eingereicht. (Vermerk: Im eingescannten Text des Schenkungsvertrages ist oben links ein Stempel aus Gründen des Datenschutzes überdeckt worden. Es handeltet sich dabei um den Stempel des Rechtsanwaltes, der in dieser Angelegenheit auf Bitten S.E. des Großbailli der Tschechischen Republik für die tschechische Großballei des Ordens tätig gewesen war. Dieser Jurist hat von seinem Recht auf Datenschutz gemäß den gesetzlichen Bestimmungen Gebrauch gemacht und möchte ausdrücklich nicht auf diesen Webseiten genannt werden!) Die Übertragung der Eigentümerrechte ist rechtsgültig seit dem 16.06.2010, wie dies aus dem betreffenden Auszug aus dem Immobilienkataster ersichtlich ist.

Der neue Besitzer des Landgutes Radimovice ist seit dem 16.06.2010:

Großballei der Tschechischen Republik des Vereinigten Militärischen und Hospitalischen Ordens des Heiligen Lazarus von Jerusalem
.

Damit ist ein wichtiger Schritt getan. Es ist nun zu hoffen, dass mit Gottes Hilfe in den nächsten Jahren hier die Einrichtung "Betreutes Wohnen für Senioren" verwirklicht werden kann.

Seitenauswahl 1 2 vorwärts

Letzte Aktualisierung am 13.08.2015

Diese Seite wurde in 0.0031 Sekunden erstellt.

Bookmark Buttons


Bookmark: Del.icio.us Bookmark: Facebook Bookmark: Google Bookmark: Yahoo